Haupt Geschäft 15 Talentakquisitionstrends zur Nutzung für Ihr Unternehmen

15 Talentakquisitionstrends zur Nutzung für Ihr Unternehmen

Rekrutierungstrends bei der TalentakquiseDie perfekten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu finden, ist Teil der Kunst, Teil der Wissenschaft. Personal- und Personalmanager müssen sich ständig anpassen, um die besten Talente zu finden. Keine Sorge - wir haben die harte Arbeit für Sie erledigt und uns mit mehreren HR-Profis beraten, um Ihnen zu helfen, nicht nur Talente - sondern auch die richtigen Talente - für Ihr Unternehmen zu finden.

  1. Downsizing: Vom großen zum kleinen Bildschirm

Alles dreht sich um Ihr Handy. Ein kürzlich Forbes Artikel sagt voraus, dass wir mehr Bewerbungen sehen werden, bei denen Bewerber den gesamten Prozess auf ihren Handys abschließen können. Bis jetzt haben es die meisten Unternehmen so gemacht, dass Sie die Anwendung auf Ihrem Telefon sehen können, aber irgendwann werden Sie aufgelegt und müssen sich an einen Laptop oder Desktop wenden, um den Auftrag abzuschließen. Glassdoor.com schätzt, dass mehr als die Hälfte seiner Besuche im Jahr 2017 von einem Mobiltelefon stammten und 89 Prozent der Arbeitssuchenden sagen, dass ihr mobiles Gerät ein wichtiges Werkzeug für die Arbeitssuche ist. Überprüfen Sie Ihren Bewerbungsprozess, um festzustellen, wie mobilfreundlich er ist.



  1. Stellen Sie einen Kandidaten zur Arbeit - bevor Sie ihn tatsächlich zur Arbeit bringen

Überdenken Sie den Interviewprozess. Sicher, es wird immer noch eine Zeit und einen Ort im Einstellungsprozess geben, an dem sich ein Möchtegernarbeiter einem Exekutionskommando potenzieller Mitarbeiter stellen muss, die Fragen wie 'Was ist Ihre größte Schwäche' und 'Wo sehen Sie sich in 10 Jahren?' Stellen. '' Es ist jedoch wichtig, über den Unternehmensrahmen hinaus zu denken und im Interviewprozess wirklich kreativ zu werden. Versuchen Sie, einen Kandidaten zur Arbeit zu bringen. Lassen Sie sie einen Tag lang mit dem Team, dem sie beitreten, an einem Teil eines Projekts arbeiten. Nehmen Sie sie mit potenziellen zukünftigen Mitarbeitern zum Mittagessen mit, um zu sehen, wie sich alle verstehen. Es geht darum, das zu finden Recht Leute, um dem Team beizutreten.

Geschäftstreffen oder Interview Online-Registrierung anmelden Online-Anmeldeformular für Freiwillige
  1. Diversifizieren, diversifizieren, diversifizieren

LinkedIn hat kürzlich 9.000 Talentmanager und Personalmanager weltweit befragt und diesen Top-Trend festgestellt: Vielfalt. Die Verbesserung der Unternehmenskultur treibt den Trend voran. 78 Prozent der Talentfachleute und Personalmanager geben an, dass Vielfalt der größte Trend ist, der sich auf ihre Einstellung auswirkt. In dem Bericht heißt es: 'Hier spielen Schlüsselkräfte eine Rolle: Der demografische Wandel diversifiziert unsere Gemeinschaften und verringert die Talentpools für Unternehmen, die sich nicht anpassen. Wachsende Beweise dafür, dass verschiedene Teams produktiver, innovativer und engagierter sind, machen es auch schwierig.' ignorieren.' Was bedeutet das für Ihr Unternehmen? Dies kann bedeuten, dass Sie einen spezialisierten Personalvermittler einstellen oder mit örtlichen Hochschulen zusammenarbeiten, um früher mit der Erstellung einer Einstellungspipeline zu beginnen.

  1. Die Jetsons hatten es schon vor langer Zeit

Ein weiterer Einstellungstrend: AI. Ja, künstliche Intelligenz ist hier, um zu bleiben. Wo wird dieser Trend am weitesten verbreitet sein? Schauen Sie sich zunächst die sich wiederholenden Aspekte der Rekrutierung an. Es gibt bereits eine Software, mit der Unternehmen die Suche nach Bewerbern automatisieren können, und andere Technologien helfen dabei, Bewerber zu überprüfen, bevor Sie überhaupt mit ihnen sprechen. Chatbots können auf Fragen potenzieller Mitarbeiter antworten, sodass sich HR-Experten auf übergeordnete Aufgaben konzentrieren können. Vielleicht sind Roboter gar nicht so schlecht?



  1. Keine gefälschten Nachrichten mehr: Seien Sie transparent im Einstellungsprozess

So offen und unkompliziert wie möglich zu sein, ist alles in der heutigen Welt, in der jeder auf Schritt und Tritt skeptisch ist. Forbes Laut einem der größten Trends ist es, sicherzustellen, dass der Bewerbungsprozess klar transparent ist, und Johnson & Johnson als führend in diesem Trend zu bezeichnen, indem Bewerber ihre Fortschritte online verfolgen können. (Ähnlich wie Sie mit FedEx Ihre Pakete verfolgen können.) Tun Sie, was Sie können, um Bewerber auf dem Laufenden zu halten. Selbst wenn sie die Position nicht bekommen, werden sie Ihre Ehrlichkeit schätzen.

  1. Warten Sie, wen suchen Sie?

Die Arbeitgeber erweitern ihren Horizont, wenn es darum geht, wen sie zur Vervollständigung ihrer Dienstpläne benötigen, sagt Randy Wolf, regionaler Vizepräsident in Charlotte für das Personallösungsunternehmen Robert Half. 'Unsere Kunden suchen mehr denn je nach Kandidaten mit Soft Skills, die solide Kommunikation und kritische Fähigkeiten zur Problemlösung umfassen.' Es gibt auch eine wachsende Nachfrage nach Vertragsarbeitern. 'Die meisten Unternehmen würden es vorziehen, sich auf ein Kernteam von Vollzeitfachleuten zu verlassen, die während Spitzenzeiten der Arbeitsbelastung durch Zeitarbeitskräfte ergänzt werden, und dann einen Zyklus von Einstellungen und dann Entlassungen durchlaufen, wenn das Geschäft schwankt', sagt er.

  1. Der frühe Vogel fängt den Wurm. Oder das Top-Talent.

Wenn die Wirtschaft stark ist, ist es ein Markt für Arbeitssuchende. Mit anderen Worten, es gibt keine Zeit zu verlieren. Auch wenn Sie nicht sofort eine Position besetzen möchten, seien Sie bereit, wenn Sie es sind. 'Wir erinnern unsere Kunden daran, dass sie sich die Zeit nehmen sollten, wenn sie ihre Einstellungsprozesse im letzten Jahr nicht aktualisiert haben. Wir ermutigen sie auch, Notfallpläne zu erstellen, um Situationen zu bewältigen, in denen ein Interviewer gerufen wird Die Planung von Snafus findet statt, damit der Einstellungsprozess nicht behindert wird ', sagt Wolf.



  1. Fallen Sie nicht auf den Job

Wenn Sie den richtigen Kandidaten gefunden haben, verschwenden Sie keine Zeit damit, ihn zum Mitarbeiter zu machen. 'Dies ist der kritischste Schritt im Einstellungsprozess: Nehmen Sie sich nicht zu viel Zeit, um ein Angebot abzugeben. Arbeitssuchende, insbesondere Top-Talente, werden wahrscheinlich frustriert und verlieren das Interesse an dem Job - oder nehmen ein anderes Angebot an -, wenn sie eingestellt werden Prozess dauert zu lange ', sagt Wolf. Es ist eine schwierige Balance zu finden: Bewegen Sie sich zu schnell und Sie könnten eine schlechte Einstellung vornehmen, aber bewegen Sie sich zu langsam und Sie könnten einen guten Mitarbeiter verpassen. '?

actividades devocionales para grupos pequeños
  1. Denken Sie über die Kleinanzeigen hinaus

Sicher, Sie sollten die offene Stelle in der internen Jobbörse des Unternehmens und extern auf der Unternehmenswebsite ausschreiben. Sie müssen die Mitarbeiter jedoch auch dazu ermutigen, die Öffnung auf Social-Media-Plattformen zu teilen - insbesondere unter branchenspezifischen Gruppen. Sie wollen nicht nur jemanden für den Job. Sie möchten die beste Person für diesen bestimmten Job.

  1. Sei ein Pfadfinder

Folgen Sie zumindest dem Scout-Motto: Seien Sie vorbereitet. Die Arbeitgeber haben einfach nicht genug Zeit für den Einstellungsprozess, von der Erstellung der Stellenbeschreibung über die Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs bis hin zum richtigen Gefühl für den Kandidaten, sagt Todd Swartz, ein Anwalt für Arbeitsrecht, der Personalunterricht bei Central unterrichtet Piedmont Community College. 'Die meisten Arbeitgeber führen keine Interviews gerne durch, weil dies den Tag unterbricht, sodass sie den Lebenslauf nicht im Voraus ansehen und die Antworten während des Interviews nicht einmal wirklich anhören', sagt er. Denken Sie daran, dass dies jemand ist, mit dem Sie eine potenziell langfristige Beziehung aufbauen, und dass Sie Zeit investieren müssen, um die richtige Entscheidung zu treffen, um Ihr Leben - und Ihr Unternehmen - besser zu machen.

  1. Ehrlichkeit währt am Längsten

Beschönigen Sie es nicht, wenn es um die Stellenbeschreibung geht. 'Man muss sehr ehrlich über den Job sein, den man besetzen möchte, und in der Beschreibung sehr genau angeben, was nötig ist, um den Job zu erledigen. Die meisten Leute verherrlichen die Beschreibung, nur um jemanden dort reinzuholen', sagt Swartz. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Stellenbeschreibung aktuell ist - dies kann sich häufig im Laufe der Zeit und von Mitarbeiter zu Mitarbeiter ändern.

  1. Stellen Sie es auf die Probe

Der Arbeitsplatz hat sich verändert. Früher ging es darum, eine sehr hierarchische Leiter zu erklimmen, aber heute geht es in vielen Branchen mehr um einen Teamansatz und die Förderung einer kollaborativen Umgebung. Das bedeutet, die richtige Mischung von Menschen zu haben und einen anderen beliebten Einstellungstrend anzuwenden: Persönlichkeitstests, mit denen sich vorhersagen lässt, wie gut Menschen miteinander interagieren werden.

  1. Helfen Sie den Mitarbeitern, die Leiter zu erklimmen

Laut PageUp, einem HR-Softwareunternehmen, das Unternehmen bei der Einstellung und Bindung von Talenten unterstützt, konzentrieren sich 79 Prozent der Unternehmen auf die Förderung von innen heraus - aber nur 41 Prozent verfügen tatsächlich über einen Beförderungsprozess. Sie wissen, dass Sie intern über eine offene Stelle informieren müssen, aber es ist wichtig, einen durchdachten Prozess einzurichten, der den Mitarbeitern hilft, sich für Beförderungen zu bewerben. 'Die Schaffung von Aufstiegschancen trägt tatsächlich dazu bei, eine Kultur der Loyalität zu schaffen', sagt Wolf.

  1. Leute treffen. Aber nicht zu sozial ...

Kein Wunder, dass die meisten potenziellen Arbeitgeber Social Media als Ort nutzen, um mehr über Bewerber zu erfahren, ohne tatsächlich mit Bewerbern zu kommunizieren. '' Praktisch jeder hinterlässt heutzutage einen digitalen Fußabdruck, und die Durchführung einer Online-Suche ist eine Möglichkeit, sich über einen potenziellen Mitarbeiter zu informieren, einschließlich seiner Interessen, Hobbys, seines Engagements in der Branche und, was noch wichtiger ist, der Fähigkeit, sich selbst zu vermarkten ', sagt Wolf Beachten Sie, dass ein Instagram-Konto oder ein LinkedIn-Profil möglicherweise nicht das gesamte Bild malt. '' Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Online-Inhalte nicht immer zuverlässig sind und bestimmte Arbeitgeber einen qualifizierten Kandidaten aufgrund von Fehlinformationen übergehen können. '

  1. Manchmal ist es in Ordnung, passiv und aggressiv zu sein

Denken Sie daran, dass nicht alle Arbeitssuchenden aktiv suchen. Die richtige Kandidatin mag in ihrer aktuellen Rolle zufrieden sein, aber nicht ganz herausgefordert - und könnte ein Auge offen haben, um nach dem nächsten Schritt zu suchen. Hier können soziale Medien wirklich nützlich sein. LinkedIn ist ein großartiger Ort, um ein Gespräch mit jemandem zu beginnen, den Sie möglicherweise abstellen möchten. 'Es gibt Leute da draußen, die möglicherweise passive Arbeitssuchende sind, und Sie haben jetzt die Möglichkeit, sich direkt an sie zu wenden. Dadurch können Sie proaktiv bei Ihrer Suche vorgehen', sagt Swartz. Passive Arbeitssuchende achten möglicherweise auch auf die Website Ihres Unternehmens, die Instagram-Seite und andere Konten. Stellen Sie sicher, dass der Inhalt frisch und passend zur Unternehmenskultur ist.

Versuchen Sie, einige dieser Tipps umzusetzen, wenn Sie über den Einstellungsplan Ihres Unternehmens nachdenken. Und gib dir einen High-Five für diejenigen, die du bereits erreicht hast!

Michelle Boudin ist Reporter bei NBC Charlotte und freiberuflicher Schriftsteller.


DesktopLinuxAtHome erleichtert die Organisation von Unternehmen.


Interessante Artikel