Haupt Gruppen & Clubs 30 Ideen und Tipps für Pinewood Derby-Autos

30 Ideen und Tipps für Pinewood Derby-Autos

Pinewood Derby Car Race ScoutsDas Rennen mit Pinewood Derby-Autos ist seit den 1950er Jahren eine Tradition der Pfadfinder, und jetzt beteiligen sich viele andere Clubs und Organisationen an der Aktion. Die Prämisse ist einfach: Bauen Sie ein Auto aus einem Stück Holz, vier Nägeln und vier Rädern und bringen Sie es so schnell wie möglich ans Ende einer abfallenden Strecke. Da diese Autos ausschließlich auf Schwerkraft und Schwung angewiesen sind, um zu gewinnen, ist die Reduzierung der Reibung der Name des Spiels. Hier sind 30 Tipps, damit Ihr Auto am Renntag gut aussieht und Rennen fährt!

Tipps zur Geschwindigkeitssteigerung

  1. Überprüfen Sie Ihren Block - Stellen Sie sicher, dass Ihr Block nicht verzogen ist. Überprüfen Sie dies, indem Sie es auf eine ebene Fläche legen und mit dem Finger an jeder Ecke nach unten drücken - der Block sollte nicht schaukeln. Wenn ja, besorgen Sie sich ein neues Kit.
  2. Machen Sie es aerodynamisch - Um den Luftwiderstand zu verringern, schneiden Sie Ihren Block so, dass er eher keilförmig als quadratisch ist.
  3. Verjüngen Sie die Unterseite Ihres Autos vorne - Dadurch wird verhindert, dass es am unteren Ende des Abhangs an der Spur reibt, wenn die Spur flach wird.
  4. Heben Sie eines der Vorderräder an, damit es die Spur nicht berührt - Wenn Ihre Konkurrenz es zulässt, ist das Anheben eines Rads eine einfache Möglichkeit, die Reibung zu verringern. Entscheiden Sie, welches Rad angehoben werden soll, indem Sie Ihr Auto auf eine gerade Linie schicken und sehen, auf welche Seite der Linie es driftet. Wenn es nach links driftet, heben Sie das linke Vorderrad an. Wenn es nach rechts driftet, heben Sie das rechte Vorderrad an.
  5. Überprüfen Sie Ihren Track im Voraus - Ist es steil mit einer sehr kleinen flachen Fläche am Ende oder neigt es sich sanfter? Möglicherweise möchten Sie Ihr Auto basierend auf der Strecke leicht ändern.
  6. Maximieren Sie Ihr Gewicht - Die meisten Wettbewerbe erlauben ein maximales Gewicht von fünf Unzen, und Sie sollten dieses maximale Gewicht einhalten, um die Dynamik Ihres Autos zu erhöhen. Eine einfache Möglichkeit, Gewicht hinzuzufügen, besteht darin, winzige Metallgewichte an der Karosserie des Autos anzubringen.
  7. Fügen Sie dem Heck des Autos Gewicht hinzu - Stellen Sie sicher, dass sich der schwerste Teil Ihres Autos etwa 1 Zoll vor der Hinterachse befindet. Je weiter hinten das Gewicht ist, desto mehr potenzielle Energie steckt in Ihrem Auto. Stellen Sie es jedoch nicht zu weit zurück, da Ihr Auto sonst 'einen Wheelie knallt'.
Pinewood Derby Rennwagen Rennflaggen Wettbewerb Scouts rot Anmeldeformular Pfadfinder Scouting Camping Campingplatz Zelt im Freien grün Anmeldeformular
  1. Platz schaffen für Gewichte - Stellen Sie sicher, dass zwischen der Unterseite des Gewichts und der Spur ein Abstand von mindestens 3/8-Zoll verbleibt.
  2. Polieren Sie Ihre Nägel und Achsen, um die Reibung zu verringern - Polieren Sie die Achsen mit in Wasser getauchtem Sandpapier. Setzen Sie den Nagel einfach in einen Bohrer ein und halten Sie den Abzug fest (oder kleben Sie ihn sogar fest), damit sich der Bohrer ständig dreht, während Sie das Sandpapier gegen den Nagel halten.
  3. Wählen Sie die geradesten möglichen Achsen - Finden Sie heraus, welche Nägel am geradesten sind, indem Sie sie von einem Elternteil am Ende eines Bohrers platzieren und den Bohrer einschalten. Welche Nägel am wenigsten 'wackeln', ist die geradeste und beste Wahl für die Achsen Ihres Autos.
  4. Achsen ausrichten - Wenn die Räder und Achsen Ihres Autos nicht ausgerichtet sind, kann es gegen die Seite der Strecke driften und Reibung verursachen, die es verlangsamt. Testen Sie die Ausrichtung, indem Sie eine gerade Linie zeichnen, Ihr Auto nach unten drücken und dann sehen, in welche Richtung es abbiegt. Beginnen Sie dann mit der Vorderachse an der Seite, in die Ihr Auto dreht, drehen Sie jede Achse etwa eine Vierteldrehung und wiederholen Sie den Geradentest, bis Ihr Auto so gerade wie möglich fährt. Wiederholen Sie den Vorgang mit den Hinterachsen.
  5. Biegen Sie die Achsen, um die Reibung zu verringern und die Ausrichtung zu erleichtern - Wenn Ihr Auto nach dem Drehen der einzelnen Achsen immer noch nicht geradeaus fährt, müssen Sie möglicherweise eine oder mehrere der störenden Achsen leicht biegen, indem Sie sie in einen Schraubstock stecken und leicht mit einem Hammer darauf klopfen.
  6. Polnische Räder - Sie können zur Not Zahnpasta verwenden oder eine Kunststoffpolitur kaufen, die speziell für Pinewood Derby-Fahrzeuge hergestellt wurde.
  7. Räder und Achsen schmieren - Tun Sie dies, bevor Sie die Räder und Achsen am Auto befestigen. Experten empfehlen, fünf Minuten pro Rad mit Graphitpulver (oder dem von Ihnen gewählten Schmiermittel) zu verbringen und das Rad an der Achse zu drehen, um sicherzustellen, dass es sich reibungslos bewegt.
  8. Nicht zwischen den Rennen nachschmieren - Oder wenn Sie können, stellen Sie sicher, dass Sie vor dem nächsten Lauf einen Testlauf durchführen. Graphitpulver funktioniert am besten, nachdem es leicht aufgebrochen wurde.
  9. Verwenden Sie leichtere Räder - Einige Wettbewerbe erlauben dies nicht, aber wenn dies bei Ihnen der Fall ist, lohnt sich das Upgrade, um leichtere Räder zu kaufen.
  10. Versuchen Sie es mit dem Rail-Riding - Bei dieser Technik modifizieren Sie Ihr Auto tatsächlich so, dass es die Führungsschiene mit einem Rad berührt - normalerweise das Vorderrad, das bei einem Dreiradmodell den Boden berührt, oder das dominierende Rad bei einem Vierradmodell. Das Schienenfahren verringert die Schwingung oder das Hin- und Herprallen eines Wagens zwischen Führungsschienen. Biegen Sie Ihre Achsen leicht mit dem Ziel, dass Ihr Auto über eine vier Fuß lange Testrolle zwei Zoll in Richtung des nicht dominanten oder angehobenen Rads driftet.
  11. Verengen Sie den Körper Ihres Rail Riders - Einige Experten empfehlen, die vordere 'dominante' Seite des Fahrzeugs im Verhältnis zum gleichen Seitenhinterrad um etwa 1/16 Zoll zu verengen, damit das Hinterrad die Führungsschiene nicht berührt und die Reibung verringert.

Tipps zum Dekorieren Ihres Autos

  1. Wähle deine Form - Zeichnen Sie die Seite Ihres Blocks mehrmals auf ein Stück Papier und finden Sie heraus, welche Schnitte Sie ausführen müssen, um die gewünschte Form zu erreichen.
  2. Verhindern Sie Risse - Unabhängig von der Form, die Sie für Ihr Auto verwenden möchten, lassen Sie auf beiden Seiten der Achsschlitze mindestens einen Zentimeter Holz. Dies verhindert Risse beim Einsetzen der Achsen.
  3. Schleifen Sie es ab - Glätten Sie Ihren Holzblock mit Sandpapier und verwandeln Sie ihn in eine glatte Oberfläche. Wählen Sie grobes Schleifpapier für runde Ecken und mittel- oder feinkörniges Papier für die Fahrzeugkarosserie.
  4. Holzmaserung mit Liquid Sanding Sealer verstecken - Es kann mehrere Schichten dauern, aber das fertige Produkt wird es wert sein. Lassen Sie es zwischen den Schichten gründlich trocknen.
  5. Zahlen oder Abziehbilder hinzufügen - Sie können Zahlen oder Abziehbilder in Hobbygeschäften kaufen oder Ihre eigenen malen. Stellen Sie sicher, dass sich die Kanten nicht kräuseln, wenn Sie sie mit Ihrem klaren Glanz versiegeln.
  6. Mit klarer Glanzfarbe versiegeln - Wenn Sie mit Ihrem Design zufrieden sind, versiegeln Sie es. Einige Leute bevorzugen Dichtmittel aus einer Spraydose und andere mögen den Typ, den Sie aufbürsten.
  7. Holen Sie sich einen hohen Glanz - Decken Sie das Auto mit Bodenwachspaste ab. Sie müssen zuerst sicherstellen, dass die Farbe einige Tage lang getrocknet ist.
  8. Räder und Achsen - Fügen Sie keine Räder und Achsen hinzu, bis Sie die Karosserie Ihres Autos lackiert haben. Dadurch wird sichergestellt, dass die Räder und Achsen nicht mit Dichtmittel und Farbe bedeckt werden.

Lassen Sie sich von diesen Themenideen inspirieren

  1. NASCAR, IndyCar oder Formel 1 - Da Sie ein Mini-Rennauto erstellen, orientieren Sie sich an den lebensgroßen Versionen. Wählen Sie Ihren Lieblingsfahrer und modellieren Sie Ihr Auto so, dass es wie sein oder ihr aussieht.
  2. Superhelden-inspiriert - Comic-Helden sind heutzutage der letzte Schrei an der Abendkasse. Erleben Sie ihren Supergeist mit einem Auto, das auf Ihrem Lieblingshelden (oder sogar einer Gruppe von Helden wie der Justice League oder The Avengers) basiert.
  3. Sportmannschaft - Spritzen Sie die Farben Ihres Teams über Ihr Auto, um dem Rennen etwas Geist zu verleihen.
  4. Videospiel - Wählen Sie Ihr Lieblingsspiel wie Minecraft oder etwas Retro wie Super Mario Brothers und dekorieren Sie Ihr Auto passend.

Mit diesen Tipps werden Sie die Menge am Renntag begeistern. Denken Sie jedoch daran, dass Sie die Regeln Ihres Wettbewerbs überprüfen müssen, um festzustellen, welche Änderungen zulässig sind. Viel Spaß beim Rennen!



mensaje de ensayo para la universidad

Sarah Pryor ist Journalistin, Ehefrau, Mutter und Auburn-Fußballfan und lebt in Charlotte, NC.


DesktopLinuxAtHome erleichtert die Organisation von Gruppen und Clubs.


Interessante Artikel